backrounds_stepbystep1_benjaminmarquardt_i

Gemalte Hintergründe für Comics II

Nachdem die Zeichnung mit Bleistift auf das Malpapier übertragen ist grundiere ich dieses mit durchsichtigem Acrymalmittel, dadurch saugt sich das Papier nicht so voll und die Zeichnung verwischt nicht.

Die Tonwerte kläre ich als erstes mit einem neutralen Blau-Rot, als erstes male ich die dunkelsten Flächen, danach die Verläufe. In diesem Schritt lege ich fest wo der stärkste hell dunkel kontrast sein soll.

backrounds_stepbystep1_benjaminmarquardt_f

Über diese Vorzeichnung lasiere ich dann mit den reinen Grundfarben, dh ich mische viel Wasser rein um die Vorzeichnung nicht zu stark zu verdecken, jetzt werden mehr oder weniger die Lichtquellen nach ihrer Farbe sortiert, so wie die warm-kalt Kontraste.

backrounds_stepbystep1_benjaminmarquardt_g

In diesem Schritt teile ich manchmal noch die Flächen auf in welche die weicher und welche die schärfer sind, also Flächen, die komplett eingefärbt werden und welche in denen noch die rötlichen Schatten durchscheinen.

backrounds_stepbystep1_benjaminmarquardt_h

Im letzten Schritt male ich dann richtig deckend ins Bild, ich fange hier mit der hellsten Farbe an und male mich dann durch bis das Bild fertig ist!

backrounds_stepbystep1_benjaminmarquardt_h1

 

Als letztes wird sie eingescannt, etwas kalibriert und bei Bedarf auch noch etwas aufgeweicht, wo sie von den Characteren ablenkt, fertig!

backrounds_stepbystep1_benjaminmarquardt_i

Comics machen ist eine ganze Menge arbeit, aber es scheint mir das einzige Medium zu sein, bei dem ich keine Kompromisse mit einem anderen Künstler eingehen muss und die grösste Gestaltungsfreiheit habe.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>